Ihr Warenkorb
keine Produkte
« Erster « zurück weiter » 8 Artikel in dieser Kategorie

Colony Candle, Bath Time - Duft-Votivkerze

Art.Nr.:
WL8513
Lieferzeit:
Sofort verfügbar Sofort verfügbar (Ausland abweichend)
Lagerbestand:
7 Stück
Brenn- Duftdauer:
ca. 14 Stunden
Duftnoten-Familie:
frisch
Emotion - Wellness - Stimmungen
Farbe:
bläulich
Gewicht:
ca. 55 g
Größe:
4,8 cm x 4 cm x 4 cm
UVP 2,50 EUR
Nur 1,75 EUR

31,82 EUR pro kg

Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht: 0,055 kg je Stück

 

Spritziege Noten der Limette, mit feinen Andeutungen von Apfel, vor einem insgesamt frischen floralen Hintergrund; verfeinert mit einer edlen Gewürzmischung.

Die Limette ist grün bis gelb und rundlich. Limetten werden wegen ihres intensiven sauren Geschmacks, ähnlich wie Zitronen, üblicherweise nicht pur verzehrt, sondern finden Verwendung als Zutat, um zubereiteten Speisen einen saureren Geschmack zu verleihen. Die wichtigste Anwendung dabei ist die für Cocktails. Anders als Zitronen verfügen sie über einen deutlich geringeren Anteil an Vitamin C.
Die Äpfel bilden eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse. Die Gattung umfasst etwa 42 bis 55 Arten. Äpfel wachsen in den nördlichen gemäßigten Zone in Europa, Asien und Nordamerika. Die weltweit mit Abstand bekannteste und wirtschaftlich sehr bedeutende Art ist der Kulturapfel (Malus domestica). Daneben werden manche aus Ostasien stammende Arten mit nur etwa kirschgroßen Früchten, wie etwa der Japanische Apfel, der Kirschapfel in gemäßigten Klimagebieten als Ziersträucher und -bäume angepflanzt. Nicht zu verwechseln mit den Äpfeln sind die nicht näher verwandten Granatäpfel (Punica granatum). Der Apfel umfasst ca. 50 Arten und in Deutschland ungefähr 1.500 Sorten. Bereits die Kelten und Germanen verarbeiteten die wohl kleinen und harten Früchte des einheimischen Apfels. Sie verkochten das Obst zu Mus und gewannen Most daraus. Den Saft vergor man zusammen mit Honig zu Met. Der Kulturapfel ist eine Zuchtform, die nach bisherigen Vermutungen durch Kreuzung des auch heute noch wild vorkommenden Holzapfels entstanden ist. Neuere gentechnische Untersuchungen weisen dagegen auf eine Abstammung vom Asiatischen Wildapfel mit Einkreuzungen des Kaukasusapfels hin. Die ursprüngliche Heimat des Kulturapfels liegt möglicherweise in Asien. Wie und wann er nach Mitteleuropa gelangte, ist nicht bekannt. Die wahrscheinlichste Verbreitungsmöglichkeit sind Handelswege, da die Frucht seit früher Zeit als lebensverlängerndes Heilmittel galt. Als Heilpflanze taucht der Apfel bereits in einer alten babylonischen Schrift aus dem 8. vorchristlichen Jahrhundert auf, die die Pflanzen des Heilkräutergartens des Königs Mardukapaliddina aufzählt. Auch die mittelalterliche Medizin schrieb dem Apfel allerlei heilkräftige Wirkungen zu. Der regelmäßige Verzehr von Äpfeln reduziert das Risiko an Herz- und Gefäßerkrankungen, Asthma und Lungenfunktionsstörungen, Diabetes mellitus und Krebs zu erkranken. Bei den Krebserkrankungen sind dies insbesondere Darm- und Lungenkrebs. Der gleiche Effekt stellte sich bei Apfelsaft ein, wobei hier der trübe Apfelsaft wirksamer war.

Für maximale Vergrößerung der Bilder, klicken Sie Bitte auf die jeweilige Abbildung.

Colony Candle ist ein Premium-Hersteller im Bereich hochwertiger Duftkerzen und Marktführer in Europa. Des weiteren, genießt das Unternehmen Weltruf für edelste Raumbeduftung und Accessoires. Es werden weit über 100 verschiedene Düfte bzw. Duftstoffe und Essenzen produziert. Für die Herstellung der Duftkerzen kommen nurdie besten Rohstoffe (Paraffin-Wax), mit sehr hohem Duftanteil zum Einsatz. Colony Candle genießt die ausdrückliche Unterstützung des Royal Horticultural Society (RHS). Die Illustrationen der Verpackungen und Etiketten stammen ausschließlich aus der RHS-eigenen berühmten Lindley Bibliothek.
Achtung! Votivkerzen dürfen nur in einem geeigneten Gefäß abgebrannt werden. Durch die Erhitzung verflüssigt sich das Duftwachs vollständig.
Timeless Collection, Votive-Kerze
- Größe: 4,8 cm x 4 cm x 4 cm
- Brenndauer ca. 14 Stunden

 

Tip 35: Benutzung
Idealerweise werden brennende Kerzen mit einem Kerzenlöscher gelöscht. Ist der nicht zur Hand: Den Docht in das flüssige Wachs tauchen und gleich wieder aufrichten. Dann raucht diese nicht nach und die Kerze lässt sich beim nächsten Mal leichter anzünden.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
UA-38378616-1